Wenn die Kälte zum wertvollen Freund wird

Eisbaden. Ein Begriff, den viele (kurz lachend) erschaudern lässt. Doch regelmässig ins kühle Nass zu steigen und seine Aufmerksamkeit vollkommen auf sich und seinen Atem zu lenken, bringt eine Vielzahl von Vorteilen für Körper und Geist mit sich.


Grundsätzlich mögen wir es kuschelig warm. Warmes Bett, warme Dusche, warme Umgebung. Jedoch lohnt es sich, gelegentlich auch einmal aus dieser Komfortzone auszutreten und dem Gegenteil – der Kälte – Einlass zu gewähren. So ist das yogatanja-Team durch Jan Pekarek, Gründer von Iceborne und Eisbaden-Coach, mit dem Eisbaden in Berührung gekommen und durfte die unglaublichen Fähigkeiten dessen kennen- und vor allem schätzen lernen.


Jan und Tanja bei den Vorbereitungsübungen fürs Eisbaden

Doch welchen Einfluss hat Eisbaden genau auf das eigene Wohlbefinden? Einerseits regt es unser Herzkreislaufsystem und Immunsystem an und stärkt damit unseren Körper von innen nach aussen. Andererseits durch das Kreieren einer für uns herausfordernden Situation – wie wir diese oftmals auch im Alltag erfahren – werden wir aus unserer Komfortzone geholt und lernen damit, unseren Fokus und Willenskraft zu schärfen. Diese Erfahrung können wir dann langfristig in den Alltag übertragen, um auch dort herausfordernden Situationen mit Ruhe und Klarheit entgegenzublicken und diese voller Lebensenergie und Widerstandskraft zu meistern.



«Die Macht der Gewohnheit ist der härteste Klebestoff der Welt. Nichts engt uns so sehr ein wie die Gewohnheiten. Im Haus des Verharrens ist der Wartesaal des Lebens. Das Leben wartet meist da, wo wir nicht oft sind, wo wir es nicht erwarten.» - Jan Pekarek



Mit Atem und Fokus

Workshop Winter 2020 in Zürich

Jedoch ist es nicht nur das Eisbaden selbst, das die Erfahrung so wertvoll für unser allgemeines Wohlbefinden macht. Jans Workshops basieren auf der Wim-Hof-Methode und gehen einen Schritt weiter. Zu Beginn jedes Kurses werden im Studio gemeinsam angeleitete Atemübungen praktiziert. Anschliessend während dem Eisbaden legt Jan viel Wert auf den mentalen Fokus. Mit dieser Kombination gelingt es uns, mit Hilfe des Atems während der Kälteexposition präsent bei uns und unseren Körperempfindungen zu bleiben – eine wertvolle Erfahrung, um auch im teils turbulenten Alltag mehr Lebensenergie und Klarheit zu gewinnen und die Resilienz zu stärken.


Bist du neugierig und möchtest selbst die Wirkung von Eisbaden erleben? Im Dezember 2021 und Januar 2022 bieten wir gemeinsam mit Jan drei Workshops an – zwei in Zürich und einer in Kreuzlingen. Weitere Details findest du hier.


Und wenn du noch mehr dazu lesen möchtest, verlinken wir dir einen spannenden Beitrag aus dem WW Magazin, einer Beilage der Weltwoche, von Mark van Huisseling, Teilnehmer unseres Kurses im Winter 2020 und begeisterter Eisbader, rund ums Thema Eisbaden.

Beitrag_Eisbaden_WEW
.
Download • 8.14MB

 

Wer ist Jan:

Jan Pekarek ist offizieller Wim Hof Certified Instructor und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit diversen Möglichkeiten, um gesund, kräftig und glücklich zu leben. Er war früher Marathonläufer und kletterte 800 Meterwände und suchte da die Herausforderung. Auch Fallschirmspringen und Extremsportarten gaben ihm das Gefühl, lebendig zu sein. Eisbaden und Breathwork schenken ihm heute Lebendigkeit und Glückseligkeit ohne Energieverlust und ohne hohe Risiken einzugehen. Heute sind Atemtechniken, mentale Konzentration und das Ausgesetztsein an Kälte Teil seines Alltages. Jan lebt dadurch zufriedener und gesünder denn je mit seiner Familie in Buchs ZH.


Mehr Informationen zu Jan unter www.iceborne.ch


50 Ansichten0 Kommentare