Wenn die Kälte zum wertvollen Freund wird

Eisbaden. Ein Begriff, den viele (kurz lachend) erschaudern lässt. Doch regelmässig ins kühle Nass zu steigen und seine Aufmerksamkeit vollkommen auf sich und seinen Atem zu lenken, bringt eine Vielzahl von Vorteilen für Körper und Geist mit sich.


Grundsätzlich mögen wir es kuschelig warm. Warmes Bett, warme Dusche, warme Umgebung. Jedoch lohnt es sich, gelegentlich auch einmal aus dieser Komfortzone auszutreten und dem Gegenteil – der Kälte – Einlass zu gewähren. So ist das yogatanja-Team durch Jan Pekarek, Gründer von Iceborne und Eisbaden-Coach, mit dem Eisbaden in Berührung gekommen und durfte die unglaublichen Fähigkeiten dessen kennen- und vor allem schätzen lernen.


Jan und Tanja bei den Vorbereitungsübungen fürs Eisbaden

Doch welchen Einfluss hat Eisbaden genau auf das eigene Wohlbefinden? Einerseits regt es unser Herzkreislaufsystem und Immunsystem an und stärkt damit unseren Körper von innen nach aussen. Andererseits durch das Kreieren einer für uns herausfordernden Situation – wie wir diese oftmals auch im Alltag erfahren – werden wir aus unserer Komfortzone geholt und lernen damit, unseren Fokus und Willenskraft zu schärfen. Diese Erfahrung können wir dann langfristig in den Alltag übertragen, um auch dort herausfordernden Situationen mit Ruhe und Klarheit entgegenzublicken und diese voller Lebensenergie und Widerstandskraft zu meistern.